Tigermilch für den Februar

29. Februar 2016 |
Und wieder ist der Monat rum und ich schaffe es nur auf den letzten Drücker, meinen Beitrag zum "Jahr des Taschenbuchs" zu schreiben. Dabei hab ich noch nicht einmal die Rezension zu "Tschick" geschrieben...upps. Okay, im März muss ich echt ranhalten!
Für den Februar hatte ich mich für "Tigermilch" von Stefanie de Velasco entschieden. Da hatte mich zuerst natürlich das tolle Cover angesprochen. Die Geschichte war natürlich auch sehr gut, und, anders als ich erwartet hätte, nach hinten raus auch brandaktuell.


Nicht so gefallen hat mir allerdings, dass die Dialoge in der indirekten Rede gehalten wurden. Das ist jetzt an und für sich natürlich kein großer Schnitzer, aber irgendwie bin ich nicht so der Fan davon. Auf der anderen Seite allerdings, hat mir gefallen, dass das Buch viele Dinge beinhaltet (wenn teils auch nur angedeutet), die ich in vielen anderen Jugendbüchern vermisse. Sex, Alkohol und Zigarettenkonsum ect. Alles Dinge, die in vielen Jugendbüchern keine Erwähnung finden, obwohl sie in den allermeisten Fällen, im Alltag vieler Jugendlicher stattfinden. Wie auch immer, Unterm Strich hat mir "Tigermilch" sehr gut gefallen, gerade was die Sprache und den Gebrauch von Jugendsprache anbelangt, konnte mich Stefanie de Velasco ebenso überzeugen, wie Wolfgang Herrndorf mit "Tschick" im Januar.

Das Buch für den März steht auch bereits fest, und zwar ist es *Trommelwirbel*....
"Morgens Lehrer, Abends voller" von Tobias Keller.

Kommentare:

  1. Lieber Fabian,
    hab deinen Blog erst vor zwei Wochen entdeckt, aber ich muss sagen, was ich bis jetzt gelesen habe, gefällt mir sehr. Dein Lesegeschmack, aber auch deine Meinungen, da finde ich mich ein wenig wieder. Dank dir habe ich ja "Nur drei Worte" gekauft, was jetzt gelesen wird und Tigermilch, das Buch steht traurig ungelesen im Regal, durch deine Worte aber nicht mehr lange. Vielen Dank für deine tollen Rezensionen, komm dich jetzt öfters besuchen :)

    Alles Liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    aaaah, dir hat "Tigermilch" gefallen! Darüber bin ich vor kurzem auch gestolpert und dachte noch, das wäre vielleicht etwas für mich. Natürlich hast du mich damit abgeholt, dass hier gewisse Themen mehr Beachtung bekommen, die in Jugendbüchern nur angeschnitten werden. Also, kommt es definitiv auf die WuLi. :D

    Tschüssiiii,
    Sandy

    AntwortenLöschen