Ms. Marvel Vol. 2: Generation Why

25. Mai 2015 |

Nachdem im ersten Band die Origin-Story von Kamala/Ms. Marvel abgearbeitet wurde, geht es nun endlich ans Eingemachte - Fette Superhelden-Action!



Es geht auch gleich zu Beginn direkt in die Vollen, in der Kanalisation von Jersey City spürt Kamala ein Experiment des Inventors auf, wo sie prompt auf Wolverine stößt der dort ebenfalls Untersuchungen anstellt.
Richtig lustig fand ich hier, dass Kamala sich mit ihrem fangirling nicht zurückhält und Wolverine brühwarm von ihrer Wolverine x Storm in Space FanFiction erzählt.
Ich hab echt tierisch gelacht xD
Kamala ist einfach total sympathisch und man kann sie einfach nur mögen.

Mit den Inhumans, bekommen wir dann auch einige neue Charakter vorgestellt und auch Kamala lernt etwas mehr über die Hintergründe ihrer Fähigkeiten.
Zudem bekommt sie mit Lockjaw, ein überdimensionaler Hund der teleportieren kann, ihren Sidekick.

Zum Großteil dreht sich der Band um den Kampf gegen den Inventor, der Jugendliche als lebendige Batterien benutzen will.

Leider gab es aber auch wieder Dinge dir mir nicht sonderlich gefallen haben, da wäre zum Beispiel die Sache mit dem Feminismus und der Diversität. Ich finde diesem Anspruch, wird Ms. Marvel nur selten gerecht. Generell sehe ich da sogar nur sehr wenige feministische Züge und verstehe diesbezüglich auch den Hype nicht. Ich würde da auch eher dazu raten, Sachen wie Rat Queens oder Lumberjanes zu lesen.
Was die Diversität angeht, da gab es im ersten Band ja mehr Klischees als sonst was, diesmal sind diese zwar nicht mehr so stark vorhanden, dennoch lässt sich die Diversität leider nur auf eben diese reduzieren. Kamala kommt hat halt pakistanische Wurzeln und ist Muslima, jo, das war es dann auch.

Die andere Sache ist die, dass einem hier diese Generation Why-Thematik wirklich bis zum Erbrechen in den Hals gestopft wird.
Es ist natürlich ein Interessantes Thema, vor allem für Jugendliche die sich wirklich so fühlen wie es hier beschrieben wird, aber dennoch war es einfach zu viel des Guten.
Gerade Kamalas Rede am Ende, dass jeder selbst entscheiden kann was er/sie aus seinem Leben macht  usw. war mir persönlich echt etwas zu over the top.

Trotz allem ist ''Ms. Marvel: Generation Why''', einfach ein toller Comic, mit einer ziemlich coolen Protagonistin, tollem Humor und viel Action.


• Story von G. Willow Wilosn & Art von Adrian Alphona & Jacob Wyatt 
• Marvel Now!  • TPB, 120 Seiten • Umfasst die Hefte von Ms. Marvel 6 - 11
  • 11, 95€ • ISBN: 978-0-7851-9022-6 • 

Kommentare:

  1. Schöne Rezi, ich habe mir das Buch gerade vor ein paar Tagen bestellt und freue mich schon total darauf, Teil 1 hat mir auch schon echt gut gefallen und ich bin gespannt wie es weiter geht. Ich finde Kamala einfach unglaublich sympathisch, halt einfach auch weil sie eigentlich wie ein ganz normaler Teenager ist und ich das Gefühl habe ich würde oft ziemlich genauso reagieren wie sie ;) Übrigens habe ich mir unter anderem auch Rat Queens mitbestellt und bin da auch schon super gespannt darauf... :D

    glg Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, sehr gute Wahl. Du musst dann unbedingt berichten wie es dir gefallen hat und Rat Queens natürlich auch :D
      Finde ich auch, sie ist auch einfach eine echt coole Socke und man muss sie einfach mögen :)

      Löschen