Reckless: Das Goldene Garn - Cornelia Funke

8. April 2015 |

Ich finde ja, je mehr Zeit sich ein Autor nimmt um an einem Folgeband zu schreiben (einen gewissen Mr. Martin lassen wir jetzt mal außen vor, der hat ja eh die totale Narrenfreiheit), umso besser muss das Buch werden.
Also, ich denke mir, wenn ein Autor sich so lange Zeit nimmt (was ja durchaus legitim ist), dann muss da am Ende einfach das beste rauskommen, was der jeweilige Autor auf Papier bringen kann. Beim diesem dritten Band der Reckless-Reihe, ist das leider nicht der Fall.
Versteht mich nicht falsch, ich mochte das Buch, es konnte mich aber nicht mehr so sehr fesseln und begeistern wie die beiden Vorgänger. Ich finde einfach dass der Zauber der vorherigen Bände hier total verblasst.

Natürlich ist der Band wieder hervorragend geschrieben, ich kennen kaum eine/nen deutsche/n Jugendbuchautor/in der/die so fantastisch mit unserer Sprache umzugehen kann und zu spielen weiß wie Cornelia Funke.
Und trotzdem, trotz des tollen Schreibstils und der Atmosphäre die Cornelia Funke hier wiedermal kreiert, hat mich das Buch stellenweise richtig genervt.

Zuerst hatte ich einfach das Gefühl, dass trotz des super spannenden Abenteuers auf das sich Jacob und Fuchs hier wieder begeben, die Geschichte als solche, also die größere Handlung die sich da im Hintergrund abzeichnet, kein Stück voran gekommen ist.
Zum Ende hin überschlagen sich die Ereignisse zwar und die Weichen für die kommenden Bände werden gestellt, aber dass war mir persönlich einfach zu wenig.

Stattdessen ist dieser Band beinahe ausschließlich damit gefüllt, dass sowohl Jacob als auch Fuchs mit ihren Gefühlen für den jeweils anderen hadern.
Das die beiden sich lieben wissen wir, Jacob weiß es, Fuchs weiß, ich weiß es, alle wissen es. Aber dieses ganze hin und her, und sie dürfen nicht zusammen sein, dürfen die Gefühle nicht zulassen, ging mir einfach nur tierisch auf die Nerven.
Denn in gefühlt jedem zweiten Satz, denkt Jacob an Fuchs, ringt damit dass er sie doch liebt aber (aus Gründen die ich jetzt nicht spoilern will), nicht mit ihr in den Sonnenuntergang reiten kann. Es geht die ganze Zeit um nichts anderes. Egal wo sich die beiden aufhalten oder was sie auch gerade machen, es geht letztlich immer nur darum, und sorry, aber mich hat es irgendwann einfach nur genervt. Mag ja sein, dass das andere irgendwie süß und romantisch finden oder ständig daran erinnert werden müssen, aber ich bin so ein Leser, wenn ich eine so wichtige Information bekommen haben, dann brauch ich die für den Rest des Buches nicht in Dauerschleife immer und immer wieder zu hören.

Will... meine Güte war sein Handlungsstrang langweilig! Ich meine, das Ziel ist klar, aber der Weg dahin... Holy Mofo! Keine Ahnung ob Cornelia Funke zu lange Game of Thrones geschaut hat, aber dieser Bran Stark-ich wandere-jetzt-einfach-mal-eine-halbe-Ewigkeit-durch-die-Gegend-ohne-das-was-passiert-Handlungsstrang, war einfach nur nervtötend.
Und dann ist da noch Nerron, der sich von Mr. Grumpy-Goyl zu Lord Och-Will-ist-doch-ganz-nett, entwickelt hat und ständig darüber grübelt warum er Will den plötzlich doch nicht so doof und dämlich findet. Tja, ich würde mal sagen da hat sich wer verknallt....

Am besten gefallen und am meisten interessiert hat mich der Handlungsstrang der Dunklen Fee, leider waren die Kapitel im Vergleich zu den anderen eher rar gesät, und ich muss gestehen am Ende habe ich sogar ein kleines Tränchen vergossen.

Ich werde die Reihe natürlich weiterverfolgen, alleine schon weil ich einfach wissen muss wie sich diese ganze Geschichte auflöst, aber dieser Band hat meiner Begeisterung doch einen ordentlichen Dämpfer verpasst.






Dressler Verlag Hardcover, 461 Seiten Reckless #3 
19, 99€ ISBN: 978-3791504964 

Kommentare:

  1. Hallo,
    coole Rezi, mal wieder sehr amüsant :D
    Ich fand das Buch von der Reihe bisher am besten, aber das Hin und Her hat mich auch nicht gestört, das ist in anderen Büchern viel viel schlimmer...
    Liebe Grüße,
    Noemi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool freut mich, ich bleibe wohl vorerst bei Band 2 als Favorit ^^
      Stimmt, es gibt auf jeden Fall Bücher in denen das schlimmer ist, aber ich fand es hier sehr extrem.

      Löschen
  2. Huhu!

    Schade, ich fand den Band genauso gut wie die anderen! Ich glaube, ich überlese da alles, was langweilig wäre oder stört, weil ich einfach von dem Schreibstil und der Story und den Charakteren so fasziniert bin :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ^^
      Das ist cool, ich wünschte mir ginge es da auch so :)
      Der Schreibstil ist aber auch wirklich sehhhhhhr faszinierend und normalerweise geht es mir mit den Charakteren auch so, aber diesmal waren mir Jacob und Fuchs einfach zu viel und Will na ja, der hat ja im Grunde eigentlich nichts gemacht xD

      Löschen
  3. Ich hab einfach Null das Bedürfnis die Reihe weiterzulesen xD Frag mich nicht, woran es liegt. Ich hab nun auch schon echt viel von Cornelia Funke verschlungen, aber mir fehlt immer so das gewisse Extra bei ihren Büchern :D und deiner Rezension nach, lass ich mir lieber erzählen, was so passiert, als es selber zu lesen xD Da warten andere Bücherlis auf mich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde ja sonst eigentlich sagen dass du dich Bücher einfach lesen MUSST, aber ich kann gut verstehen dass die dich nicht so reizen xD
      Amsel und ich spoilern dich dann einfach bei Gelegenheit :D

      Löschen
  4. Die Zeichnung am Ende! Wieder mal Hut ab an deine Designerin! Die Reckless Reihe will ich eigentlich schon länger mal lesen. Ich muss aber zugeben, dass ich kein riesen Fan von "Tintenherz" war (ich fürchte, ich war einfach schon zu alt, als ich gelesen hatte). Dementsprechend hatte ich noch nicht das riesen Bedürfnis ihre andere Reihe zu beginnen. War wohl auch eine gute Idee, wenn die Bände so lange dauern^^

    Jedenfalls hörst du dich ja jetzt nicht so überzeugt an. Hmm, ich lasse mir mal weiterhin Zeit, vielleicht geht es mit Buch 4 wieder aufwärts ;)

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, danke, leite ich weiter :D
      Also wenn du irgendwie schon Lust drauf hast, dann kann ich dir die Reihe auf jeden Fall ans Herz legen. Ich persönlich finde sie auch ein gutes Stück erwachsener als die Tintenwelt-Bücher :)

      Das hoffe ich auch, weniger Liebesschmu und dafür wieder mehr Abenteuer und Action :D

      Löschen