Red Rising - Pierce Brown

20. Dezember 2014 |

• Del Rey • Hardcover, 382 Seiten • Red Rising #1 • 16, 78 € 

!!Diese Rezension enthält Spoiler!!


Hell Yes! SO, müssen Bücher sein und nicht anders! Die kleine Aussage von Pierce Brown ganz am Anfang des Buches, die da in etwa lautet: ''Ihr Leser, werdet dieses Buch verdammt nochmal einfach nur lieben!''
Fand ich ehrlich gesagt, arrogant wie sonst was. Ich meine, als Autor den keiner kennt, der hier gerade sein Debüt vorlegt, so eine Aussage vom Stapel zu lassen, da muss man schon sehr von sich und dem eigenen Können überzeugt sein.
Allerdings, nachdem ich das Buch nun schon zum zweiten Mal gelesen habe, kann ich sagen, Pierce Brown hatte recht! Zumindest dieser Leser hier liebt dieses Buch :D
Zuerst die zwei, drei Kleinigkeiten die mich gestört haben. Ich konnte sie zwar verkraften, einen faden Beigeschmack hatten sie aber trotzdem.
1. Der Einstieg war für meine Begriffe ziemlich trocken und auch etwas wirr, wegen all dieser Begriffe die man da um die Ohren gefeuert bekommt. Klar, dient alles dem Aufbau, aber mir war es dann doch etwas zu dröge. Vor allem hab ich auch nicht verstanden, was die Schriftweise dieser Begriffe sollte, also wozu diese kleinGroß-Gedöns?
2. Darrow, ich meine es ist unfassbar krass was dem Jungen (gerade am Anfang passiert), aber irgendwie war er mir auch etwas zu perfekt.
Gerade nachdem er sich dann unter die Golds geschlichen hat, überflügelt er ja einfach mal alle. Was mir doch etwas suspekt vorkam, wenn man bedenkt dass Darrow sein ganzes Leben ohne wirkliche Bildung unter der Marsoberfläche verbracht hat, und quasi im Schnelldurchlauf aufholen musste, was richtige Golds von Geburt an lernen.
3. Mustan und der Jackal.... Ich weiß, dass er der Erzählperspektive geschuldet ist, aber die Begegnung zwischen den beiden offscreen abzuhandeln, war der größte Scheiß! Ich war richtig, richtig angepisst dass wir das nicht zu sehen bekommen haben!

Von diesen drei kleinen Punkten mal abgesehen, war das Buch der Oberhammer! Sehr blutig und sehr brutal. Hass, Intrigen, Mord und Totschlag, Spannung und coole Charaktere eigentlich alles was das Leserherz begehrt. Also meins zumindest.
Die Charaktere die sich Pierce Brown da ausgedacht hat, konnten mich (bis auf den kleinen Abzug bei Darrow), alle überzeugen. Mein Favoriten sind aber Mustang, die einfach nur verdammt cool daherkam und Sevro, der für mich persönlich der beste Charaktere in dem ganzen Buch war. Große Schnauze, lies sich von den ''besseren'' Golds nichts gefallen, dazu noch verdammt gewitzt und Darrow gegenüber wohl der loyalste Freund. 
Enttäuscht hat mich aber leider etwas dieser Jackal, also krank ist der Typ auf jeden Fall, alleine die Szene als Darrow ihn konfrontiert... krasse Scheiße. Aber ich hatte definitiv mehr erwartet.
Genial fand ich auch, wie Pierce Brown es geschafft hat, Darrow nach und nach zum Anführer seiner ''Klassenkameraden'' aufsteigen zu lassen, und wie sehr Darrow stellenweise hin und her gerissen ist zwischen seinem Hass auf die Golds und der Freundschaft (und Liebe) die er eben zu einigen von ihnen aufbaut.
Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das im nächsten Band weitergeführt werden soll. Ich meine Mustang, Cassius, und all die anderen müssen ja wieder ins Spiel gebracht werden, es kann ja nicht einfach ohne sie alle weitergehen.
Gerade die Fehde von Darrow und Cassius müsste ja einiges an Raum einnehmen. Zumal, beide ja nun auch in verfeindeten Familien sind.

Das Worldbuilding! Ich hab keinen blassen Schimmer, ob das Leben auf dem Mars, so wie es der Autor in diesem Buch beschreibt wirklich möglich wäre und auch nicht was davon nun wirklich Wissenschaftlich belegbar und was davon bloße Fiktion ist. Aber, das Setting und so wie Pierce Brown es beschreibt sind der Hammer. Das Kastensystem mit den einzelnen Farben und den Aufgaben die jeder Farbe zugeschrieben sind, gepaart mit diesem Einfluss aus der römisch-griechischen Mythologie und Geschichte, richtig cool gemacht. Und dann die ganze Referenzen zu eben all dem historische Zeug, wow!

Ich bin vollends geflasht von dem Buch und kann es gar nicht mehr erwarten den zweiten Band 'Golden Son' in die Finger zur kriegen.
Wer das Buch noch nicht gelesen hat... Der mache dies bitte jetzt! 


Kommentare:

  1. Ich fands auch geil xD Danke noch mal für die Empfehlung :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab es heute beendet und eine ganze Woche dafür gebraucht... Ich hab mich selten so bei einem Buch gelangweilt :( Dabei wollte ich es so gern mögen. Schade!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist echt schade :(
      Aber manchmal ist es einfach nichts für einen :)

      Löschen
  3. Es ist schon echt interessant, wie der Eindruck bei "Red Rising" auseinandergehen kann. Ich kann dir nur zustimmen, mir ging es echt genauso. Jap es ist verrückt, stellenweise kompliziert, aber wenn man dahinterblickt unheimlich spannend. Und vor allem so viel anders, als 0815 Jugendbücher. Muss man mögen, aber wenn, dann schlägt das Buch ein wie eine Bombe. Freu mich auch sehr auf Band 2 und hab ebenso keine Ahnung wie zur Hölle das weitergehen soll. Wir werden es sehen ;P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch sehr interessant, gerade bei solchen Hype-Büchern die dann leider doch eher schlechter sind, als alle sagen. Zum Glück was es bei RR nicht so :D
      Oh ja, ich bin auch schon so unfassbar gespannt drauf wie es weitergehen wird.

      Löschen
  4. Wah bin gerade so durch deinen Blog getingelt und muss sagen - du hast echt zu viel gelesen was ich alles noch lesen muss! *damn*

    Aber bei Red Rising *puh schwitz*
    Das erste Buch seit laaangem, dass ich abegbrochen habe (und ich hasse Bücher abbrechen - mehr dazu gibts am Sontag bei meinem Sudern am Sonntag XD)
    Aber dieser Hauptcharakter - boah ich hatte einenrichtigen Hass auf ihn! So gelangweiltund gleichgültig kann man doch bei solch einer Situation gar nicht sein. Dem Typen wollte ich einfach keine Sekunde länger zuhören XD

    Aber witzig, sonst sind wir ja scheinbar recht Ähnlich, aber das ging bei mir gar nicht XD

    LG Nina
    Nothing But N9erz

    AntwortenLöschen