All The Right Questions #3: Subbst du noch oder liest du schon?

12. August 2014 |

Der Stapel ungelesener Bücher aka SuB. Jeder kennt ihn und mit aller größter Wahrscheinlichkeit hat auch jeder einen, zumindest jeder der irgendwie in dieser Buchblogger/Booktuber-Blase unterwegs ist.
Ich hab mir gestern mal ein paar Gedanken dazu gemacht und mich gefragt: Wann ist ein SuB noch ein Stapel ungelesener Bücher und wann ist ein SuB eine krankhafte Masse die man niemals im Leben gelesen kriegt?
Bevor ich mit dem bloggen angefangen habe (und ich glaub da geht es vielen so) war mein SuB kaum vorhanden.
Was vor allem daran gelegen hat, dass ich nur dann Bücher neugekauft habe, wenn ich die anderen ausgelesen habe. Klar haben sich auch mal Bücher angestaut, wenn ich z.B. eines unbedingt sofort haben musste oder so, aber selbst dann war mein SuB nie höher als 15 Bücher.
Und selbst diese 15 ungelesen Bücher haben mich damals in Angst und Schrecken versetzt!
Weil ich immer total Panik hatte, die nie alle gelesen zu kriegen.

Heute, nachdem ich jetzt fast ein Jahr als Blogger unterwegs bin, liegt mein SuB bei etwas über 80 Bücher und immer, wenn ich ein Paket mit Neuzugängen öffne und meinen Blick über all die ungelesen Bücher in meinem Regal wandern lasse, schäme ich mich irgendwie.
Ich denke mir dann zwar jedesmal: "Pffffft, diese paar Bücher! Andere haben 200-500 ungelesen Bücher auf ihrem SuB dagegen bin ich ja ein Witz!"
Aber wirklich beruhigt bin ich dadurch nicht.

Und ich frage mich, woher kommt es dass man so viele Bücher ansammelt, sobald man anfängt über Bücher zu bloggen? Egal ob schriftlich oder via Youtube.

Ist es der Drang immer die neusten Neuerscheinungen haben zu müssen?
Liegt es an dem ''Zwang'' den Blog/Kanal mit Inhalt füllen zu wollen der gut ankommt, bspw. Neuzugänge?
Oder ist es einfach nur ein inoffizieller Schwanzvergleich? Wer hat die meisten Bücher im Regal!

Es gibt ja auch Leute, die sagen sie bräuchten 500 ungelesene Bücher in ihren Regalen, um für jede Stimmung eine möglichst große Auswahl zu haben.
Meiner Meinung nach ist das Bullshit! Ich meine, wenn man immer nur anschafft und anschafft und anschafft aber nicht mal einen Bruchteil davon liest, was hat das noch mit ''eine große Auswahl haben'', zu tun?
Wo ist die Grenze zwischen ''vernünftiger'' Sammelleidenschaft und krankhafter Hortung?

Ich nehme ich ja selbst nicht aus, manchmal werde ich von einem Hype angestachelt und kaufe ein Buch, dass mich so eigentlich gar nicht interessiert. Und manchmal kann ich mich nicht einmal mehr daran erinnern, wann und vor allem warum ich ein Buch gekauft habe. Ich sehe es in meinem Regal denke mir: "Oh, wieso bist du denn hier?"
Sehr wahrscheinlich ist meine Widerstandskraft in dem Fall einfach zu verkümmert xD






Kommentare:

  1. Mein SuB war schon immer riesig, was daran liegt, dass ich unter Frust-Shoppen was anderes verstehe als die meisten :) Ich kauf dann keine Schuhe (ich haaaassse Schuhe kaufen) oder sonst was, sondern ich verbringe dann 1-2 Std in der Buchhandlung und kauf mindestens 5 Bücher. Inzwischen hat sich das aber gebessert, lustigerweise seit ich mit bloggen angefangen habe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puuuh, dann kann ich mich ja entspannt zurücklehnen xD
      Also Frust-Shoppen kenne ich auch, könnte ich aber in einer Buchhandlung irgendwie nicht, weil ich dann nur wieder frustriert werde, weil die nicht haben was sich suche xD

      Löschen
  2. Also ich habe ja letzten mal meinen SuB gezählt und habe 87 Bücher... Und das ist für mich schon eine krankhaft gehortete Menge.. :D Wenn ich an 200-500 Bücher denke, wird mir ja ganz schlecht :D

    Ich bin aber auch echt ein Buch-Messie muss ich sagen... Ich kauf mir einfach zu viele Bücher, obwohl ich genau weiß, dass ich sie nicht bald lesen kann... aber irgenwie schaffen die kleinen Biester es dann trotzdem mich zu überlisten ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA! Mir auch und ich kann auch nicht ganz nachvollziehen was man mit SO vielen Büchern anfangen will. Also klar, Bücher sind toll und so, aber diese Menge und dann noch ungelesen, neeee, das ist dann einfach nur noch krank.

      Hahaha, ja das kenne ich auch, aber man muss einfach stark bleiben! Was, so gut wie nie klappt xD

      Löschen
  3. Ich habe einen recht kleinen, im Vergleich mit den meisten anderen Buch-Bloggern, SuB von 16 Büchern. Ich habe mir vorgesetzt nicht über 20 Bücher auf dem SuB zu haben! Und dann werden manchmal einen Monat/zwei Monate keine Bücher gekauft (zum Glück bin ich was sowas angeht recht diszipliniert). Allerdings brauche ich immer auch einen kleinen Buchvorrat ungelesener Bücher, damit ich vor Augen habe welche als nächstes gelesen werden, da ich die Bücher in der Reihenfolge lese in der ich sie mir anschaffe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst du mir unbedingt verraten, wie du das schaffst so diszipliniert zu bleiben, ich würde das nämlich wirklich gerne lernen xD
      Echt? Und nicht mal einfach eins so aus der Reihe, weil du mehr lust drauf hast?

      Löschen
  4. Ich kenne da dein problem auch nur zu gut. Habe auch irgendwann mal mit recht wenigen Büchern auf dem SuB angefangen doch es werden immer mehr. Ich weiß auch nicht wieso.
    Liegt vllt. zum Teil daran, dass ich mir Bücher auf Vorrat hole, dann aber Klausuren, Arbeit oder eine Leseflaute dazwischen kommt und schon kommen mehr Bücher dazu als ich lesen kann.
    Ich habe mir schon oft vorgenommen, mal eine Grenze zu ziehen und auch mal nein zu sagen, hat bishe rnoch nicht ganz so gut geklappt. Wäre mal ein guter Vorsatz für das restliche Jahr um mal etwas am SuB zu ändern oO^^

    LG Philip

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sollten ich auch mal versuchen, eine Grenze ziehen, vielleicht so als SuBzero-Challenge oder so xD

      Löschen
  5. Ich hasse diesen riesigen Stapel ungelesener Bücher, deswegen habe ich auch dieses Gewinnspiel gestartet, um jedenfalls einen Teil der Bücher wieder "los zu werden".

    Bei mir gibt es allerding auch noch das Problem, dass ich in einer großen Buchhandlung arbeite und wir sehr viele Leseexemplare von Verlagen zugeschickt bekommen. Da landen auch mal Bücher auf dem SUB, die sonst nie einen Platz in meinem Regal gekriegt hätten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finds auch schrecklich. Und dabei sortiere ich schon öfter mal aus, hab vor ein paar Wochen erst einen Großteil meiner deutschen Bücher vertickt, aber ich glaube das war ein Fehler xD Die englischen Bücher sind sooo günstig, da ist die Versuchung größer mehr zu kaufen XD

      Waaaas, das würde ich gar nicht aushalten, die ganze Zeit mit Büchern umgeben zu sein. Ist das nicht auch irgendwie, wie in der Schokoladenfabrik, dass man einfach keine Schoki mehr sehen kann, wenn man den ganzen Tag damit zu tun hatte? Ich stells mir auf jeden Fall so vor xD

      Löschen
  6. Oh man, ich finde meinen SuB mit um die 20-30 Büchern schon sehr groß, weil ich gar nicht mal so viel Zeit zum lesen besitze, da verstehe ich die Leute echt nicht, die über 100 haben, weil ja immer wieder welche dazu kommen. Ich denke nicht, dass die alle Bücher mal lesen werden, denn bei so einer Masse wird man wohl kaum alle lesen, wenn man sich dann immer wieder neue kauft und dann nie Lust auf die alten hat. Momentan bin ich voll auf der englisch lesen Szene, weshalb sich da auch ein kleiner SuB ansammelt, (4 xD).
    Woher nimmt man sich aber auch so viel Geld? Kostet doch auch ein Vermögen und dann noch die Regale, wenn man richtige Bücher kauft, da hat man doch auch kaum Platz bei so vielen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, es gibt halt so Leute die kaufen einfach ALLES, nur damit sie sagen können es im Regal zu haben. Sieht man ja auch sehr gut bei einigen Leuten auf YT, immer die neusten Bücher in die Kamera halten, einen SuB von 500+ haben und nichts davon lesen.
      JA! Das frage ich mich auch immer, essen die Leute nichts? Kaufen die sich keine Klamotten? Haben die keine Rechnung oder so zu bezahlen?
      Richtig!

      Löschen
  7. Ich hab das Problem auch erst so krass, seit ich blogge, aber ich bin konstant bei ca. 60 Büchern. Zwar beunruhigt mich die Zahl auch, aber ich gebe nicht allzu viel Geld für Bücher aus und tausche hauptsächlich oder kaufe günstig gebraucht und da muss man Chancen einfach ergreifen, auch wenn das Buch dann erstmal im Regal wartet :D Einige Leichen hab ich so natürlich auch, die ich mal interessant fand und auf die ich seitdem aber keine Lust habe. Deshalb miste ich ab und zu auch mal aus. Dennoch, ich habe mir fest vorgenommen, die 60 in den Semesterferien zu reduzieren :D Nur leider werde ich nicht aufhören können, neuen Büchern ein Heim zu geben und so schnell kann ich auch nicht lesen.. hach. Ein Teufelskreis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja so eine derbe gebrauchte-Bücher-Sperre, deswegen müssen die immer neu her. Es sei denn, die kommen von Freunden dann kann ich mir ja sicher sein, dass die Bücher in einem guten Zustand sind :D
      Oh ja, du sagst es ein Teufelskreis!

      Löschen
  8. Mein SUB hat knapp 150 Bücher. Der war vorm Bloggen schon hoch und hat sich seitdem nicht nennenswert vergrößert. Ich kauf allgemein mehr, als ich lesen kann. Bei neuen Büchern habe ich oft ein schlechtes Gewissen, weil ich diese dann oft auch direkt lesen möchte, dabei hätte ich eigentlich noch mehr als genug zur Auswahl. Aber manchmal ist man auch nicht in der richtigen Stimmung für ein bestimmtes Genre. Ich nehme wir jedes Mal vor, mehr Bücher von meinem SUB zu lesen, aber dann bekomme ich was ausgeliehen, das ich nicht Ewigkeiten herumliegen lassen will, sehe tolle Angebote oder MUSS ein Buch einfach haben, und so bleibt es meistens beim guten Vorsatz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, das wäre mir dann schon echt zu viel und ich glaube, da könnte ich auch nicht mehr mit ruhigem Gewissen schlafen gehen, weil mich die ganze Zeit diese vielen ungelesenen Bücher anstarren würden :D

      Löschen
    2. Ich habe auch ein ziemlich schlechtes Gewissen und bemühe mich momentan echt, nicht mehr in offene Bücherschränke zu schauen oder zu viel zu stöbern. Unter 100 wäre sehr schön :)

      Löschen
  9. Ich sag mir, dass alles okay ist, so lange der SuB noch zweistellig ist. Ich halte mich nun permanent etwa bei 80 und das geht noch in Ordnung. Sehr viel mehr Platz hätte ich auch gar nicht ;P Bevor ich gebloggt habe, war mein SuB aber auch schon um die 30-40. Also ich war schon immer so, dass ich recht viele Neuzugänge habe, wenn mich Bücher besonders interessieren. Aber mehr als 100 muss dann auch wieder nicht sein^^

    Und ich sehs so, dass da einfach jeder mit sich selbst ins Gewissen gehen muss und für sich selbst die Lösung finden muss, mit der man leben kann.

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Tina, so sehe ich das nämlich auch :)

      Löschen
  10. Ich hab eher das Problem, dass sie Angebote locken. Gerade bei Serien!
    Alles was ich von Verlagen bekomme wird direkt gelesen (muss ich ja auch ;)).
    Ich finde meine ist mit ca 120 Büchern schon recht hoch - bin aber immer stetig am abbauen und kaufe nur noch Bücher neu im Laden, die auch direkt lesen (mal schaun wie lange ich diesem Grundsatz stand bleibe...)
    Ich beruhige mich aber immer mit dem Gedanken, dass manche zig Filme und/oder Games und auch nicht dazu kommen, sie alle anzuschauen/zu zocken ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, aber die Filme/Serien sind ja (zumindest in meinem Fall) immer Internet eingesperrt und da sehe ich sie nicht tagtäglich xD

      Löschen
  11. Mir gehts da genauso, vor meiner Bloggerzeit war mein SuB irgendwie nicht existent. :D Da hatte meine Mama immer ein paar Bücher parat, frag mich nicht, wie das funktioniert hat. Irgendwann hat sich dann halt auch bei mir was angesammelt ... Mein Höchstwert waren glaube ich 30 Bücher und das war dann auch der Zeitpunkt wo ich gesagt hab, ne, ich möchte das nicht mehr. Seitdem bin ich also konsequent am weglesen - ich kaufe nicht oft Bücher, das steht mir also echt nicht im Weg - und bin mittlerweile bei 5 Büchern angelangt :) Ich möchte halt echt gar keine ungelesenen Bücher haben, weil die mir immer so im Nacken sitzen. Was immer alle haben mir ihrem "ja aber dann hast du ja gar keine Auswahl!", im Buchladen hab ich ja wohl die allergrößte Auswahl und ich muss mir keine Sorgen machen, dass ich ein Buch, das ich schon gekauft habe, irgendwann nicht mehr lesen möchte ^^ Und die Euphorie ist bei mir sowieso immer größer, bei Büchern, die ich grade erst gekauft habe und dann auch gleich lese.

    Joa, so viel vom meinem Gedöns. Mir fällt aber auch auf, dass die meisten wirklich sehr auf die Neuerscheinungen anspringen. Das ist ja auch nichts schlechtes - ich lese halt irgendwie immer "alte" Bücher :D

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Ja ja das mit dem SuB kenn ich auch zu gut. Vor meiner Bloggerzeit hatte ich irgendwie kaum ungelesene Bücher in meinem Regal stehen, da ich mir immer nur 2 oder 3 Neue gekauft habe und die erst einmal gelesen habe, bevor ich wieder shoppen gegangen bin. Mittlerweile halte ich mich konstant zwischen 30-40 Bücher, wobei mir das manchmal schon zu viel ist. Darum mache ich gerade auch Project 10 Books und das ich zurzeit Ferien habe, hilft ebenfalls meinen SuB zu verkleinern.

    Naja ob man jetzt unbedingt 500 Bücher im Regal stehen haben muss, soll jeder selbst entscheiden. Für mich wären 100 Bücher schon der totale Horror, da ich mich ständig fragen würde, wann ich die alle lesen soll. Schließlich hat mein Tag auch nicht mehr als 24 Stunden.

    Neuerscheinungen sind natürlich immer toll, aber ich kaufe mir wirklich nur die, die mich auch interessieren :)

    Liebe Grüße
    Sarina

    AntwortenLöschen
  13. Tja, ich hätte nie genug Geld, um einen so gigantischen SuB anzuhäufen wie ihn viele haben. Momentan liegt der vielleicht bei zwischen dreißig und vierzig Büchern. War er schon immer, auch vor dem bloggen. Ich habe mir auch noch nie Gedanken drüber gemacht. Er war schon da, als ich zehn war und ich habe beschlossen, auch nachdem ich angefangen hatte über Bücher zu bloggen, nicht allzuviele Gedanken daran zu verschwenden. Die Büchr wechseln sich ab, manche bleiben ewig auf dem SuB, aber insgesamt ist er mir nicht wichtig. Auf meinem Blog wird man nirgends eine Seite "SuB" und nirgends Posts zum Thema "Sub-Abbau" finden. Man sollte einfach nicht darüber nachdenken. Die meisten machen ihren SuB wichtiger als er ist, darum wächst er bei den meisten auch nur, ohne, dass sie auch einfach mal anfangen zu lesen :) Also, nee ich subbe nicht, ich lese :)

    AntwortenLöschen
  14. Also ich gehöre leider zu der Fraktion der Buchsammler und -horter. Ich habe auf jeden Fall über 100 Bücher auf meinem SuB und das hat bei nichts damit zu tun, dass ich möglichst viele Bücher im Regal haben möchte... Ich bin leider ein totales Opfer der Neuzugängeposts auf anderen Blogs und "muss" diese Bücher dann unbedingt haben.
    Inzwischen stört es mich aber total, dass ich so viele ungelesene Bücher habe und ich schäme mich richtig dafür. Bei mir würde ein Buchkaufverbot nichts bringen, aber ich versuche mein Kaufverhalten umzustellen.

    Alles Liebe,
    Marcia

    http://www.teabooksandfairytales.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde den Beitrag voll gut! :D Genau das Gleiche denke ich nämlich auch immer...alle sagen, man kann nie genug Bücher haben, aber das ist einfach abnormal...und immer diese "der SuB muss weg" Challenges, als würden sich die Leute zwingen müssen, das, was sie angesammelt haben zu lesen O.o

    AntwortenLöschen