[Rezension] Brom - Krampus

4. März 2014 |

Einzelband | Droemer Knaur | 495 Seiten | 19,99€ | Kaufen


Wie wahrscheinlich sehr viele, wenn nicht sogar alle Buchmenschen leide auch ich an dem unheilbaren Spontanis Buchkaufylococcus-Virus. Daher habe ich mir Ende letzter Woche auch diesen Roman gekauft. Das Cover sieht einfach nur genial aus und der Klappentext klang nach einer verdammt düsteren und spannenden Geschichte.
Die Figur des Krampus kannte ich bis dato noch gar nicht, aber mein Freund Google, hat mir dann schnell erklärt dass es sich bei diesem Wesen um eine Figur handelt, die etwa Knecht Ruprecht gleichkommt, was mir dann auch erklärte warum ein ziemlich muskulöser Nikolaus hinten auf dem Buch drauf ist.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Es passiert so viel in dem Buch, so viele Handlungsstränge die letztlich zu einem zusammenlaufen, da fällt es mir schwer den richtigen Ansatz zu finden.
Vor allem da ich jetzt nicht die ganze Geschichte zusammenfassen will xD

Jesse ist 26, hat eine kleine Tochter, lebt von seiner Frau getrennt und ist ein Versager wie er im Buche steht. Bis ihm eines Abends der Sack des Weihnachtsmannes in die Hände fällt, von da an wird Jesse von Sankt Nikolaus Schergen aber auch von den Belznickeln gejagt die alle den Sack in die Finger bekommen wollen. Nebenbei muss sich Jesse auch noch mit dem korrupten Polizisten Dillard (der nun mit Jesses Frau Linda zusammen ist) und einem Gangsterboss herumschlagen, der von allen nur Der General genannt wird.

Die Belznickel sind es letztlich die Jesse schnappen und zu ihrem Herren bringen. 
Krampus Herr der Julzeit wird seit 500 Jahren in einer Höhle gefangen gehalten und dürstet nach Rache. Rache an Sankt Nikolaus, der ihn verraten und bestohlen hat.

Ich weiß das klingt total strange, Knecht Ruprecht und der Weihnachtsmann liefern sich ein Rache-Duell á la Kill Bill, aber vertraut mir diese Geschichte ist der Hammer!

Brom verwebt hier Stoffe aus der nordischen Mythologie mit urbanen Legenden. So ist Sankt Nikolaus nicht bloß ein Heiliger sonder der wiederauferstandene Gott, Baldr. Der Sack des Weihnachtsmanns gehört ursprünglich dem diebischen Gott Loki, und auch Odins Rabe Hugin und Munin sowie seine Wölfe Geri und Freki haben ihren Auftritt.

Richtig begeistert hat mich vor allem die Atmosphäre dieses Buches. Der Autor schaft es mit wenigen Worten Krampus und dessen erdverbundene, wilde Art glaubhaft und anschaulich zu beschreiben. Aber auch Sankt Nikolaus der Antagonist wird überzeugend dargestellt sodass ich mir nicht sicher war, ob und wer von den beiden denn letztlich der eigentliche Bösewicht in dieser Geschichte ist.

Vollends überzeugt haben mich aber die Charaktere, ob Jesse, Krampus, die Belznickel wie Isabel, Vernon, Nipi und Wipi. Dillard, der General oder auch Linda alle habe ich gemocht.
Tragend sind hier aber Jesse und Krampus. Jesse muss ziemlich viel einstecken, so werden ihm im Verlauf der Geschichte nicht nur die Hände gebrochen, er macht dank des Generals auch ziemlich enge Bekanntschaft mit einer Nagelpistole. Krampus mochte ich von allen eigentlich am meisten. Vor allem weil er nicht nur ein wilder, ziemlich brutaler Gott ist sondern auch weil er mit sich selbst hadert. Daran zweifel ob er nach all der Zeit überhaupt noch einen Platz in der Welt hat, die inzwischen von Menschen bewohnt wird die ihre Verbindung zu der Erde und ihren Geistern verloren hat, und sich stattdessen mit Drogen das Hirn zerpflückt und die Erde wegen ihrer Rohstoffe ausbeutet.

Ich kann dieses Buch eigentlich nur jedem empfehlen. Wer auf Urban Fantasy steht und mal abseits von Vampiren Werwölfen ect. fischen will der sollte unbedingt zu diesem Buch greifen. Die Charakter sind super, die Geschichte ist sehr blutig, düster, atmosphärisch und super spannend. Für mich der beste Spotankauf den ich jemals getätigt habe!






Kommentare:

  1. Tolle Rezi!!!
    Ich fand das Buch auch total genial und das Cover ist wirklich der Hammer! :)

    Kennst du auch "Der Kinderdieb" von Brom? Ist zwar was ganz anderes aber auch düster und brutal ;)

    LG Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ^^
      Ja, und die schönen Illustrationen <3

      Vom sehen her ja, hab es aber selbst noch nicht gelesen. Na dann, packe ich das doch mal ganze oben auf die Wunschliste :)

      Löschen
  2. Heyho
    ich war hier gerade mal ein wenig stöbern auf deinem Blog und muss jetzt einfach mal kurz was loswerden. xD Sorry...: Haste schonmal eine Morddrohung bekommen? xD Musste einfach gerade Lachen wo ich das oben bei deinem Kontakt gelesen habe.
    Ich lass mal noch liebe Grüße da^^
    Kiala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi ^^

      Ne, leider noch nicht und dabei gebe ich mir doch wirklich alle Mühe den Hass der Menschen auf mich zu ziehen :D
      Scheinbar reicht das noch nicht xDD

      Grüße zurück ^^

      Löschen