What's Wrong With You Girl? #2 The Instant Love Escalation

6. November 2013 |

The Instant Love Escalation

Da der erste Teil dieser Reihe besser ankam als ich es gedacht hätte (vielen Dank an dieser Stelle noch einmal), kommt hier nun der zweite Teil...

Das Thema Liebe ist in Jugendbüchern - ganz gleich welches Genre- ein fester Bestandteil. Mal ist sie weniger vorhanden und dann wieder überpräsent. Einen Mittelweg gibt es nur selten. Versteht mich nicht falsch, die Liebe ist etwas Schönes und verliebt sein auch, und ich bin (insofern es glaubwürdig gemacht ist), auch ein absoluter Romantik-Fan. Es kann dann auch gerne kitschig und flauschig sein, wie gesagt wenn es glaubwürdig gemacht ist.
 In vielen Jugendbüchern läuft es aber wie folgt ab:


Mädchen trifft Jungen. Ein erste zaghafter Blick
und dann...

Sie ist sofort verliebt! In der Regel nur aus einem Grund: Er ist wunderschön.
Doch da ist noch etwas... Zwei Verhaltensmuster/-weisen die mit der plötzlichen Verliebtheit einhergehen

Besessenheit und Fixierung

Die Fixierung beschränkt sich dabei in vielen Fällen auf die Augen (die entweder, Smaragdgrün, Braun wie angelaufenes Gold oder Stahlblau sind), oder die Haare.
Die Besessenheit ist unwiderruflich! Einmal davon betroffen gibt es keine Heilung mehr. 
Es wird sogar noch schlimmer, denn sobald Mädchen und Junge dann zusammengefunden haben -was in der Regel innerhalb weniger Kapitel geschieht- gibt es für das Mädchen kein Halten mehr: Wo ist er? Was macht er? Wie kann er nur so verdammt hübsch sein... Und dann... die Erkenntnis...



Was danach kommt weiß ja jeder...


Und noch mehr...


Das Resultat von dem ganzen Drama ist dann..





Tja, und was lernen wir als Leser draus? Oder anders gefragt: Was glaubt der/die Autor/in was wir daraus lernen? Insofern uns damit überhaupt irgendeine Art von Message übermittelt werden soll.

Nichts gegen Liebe auf den ersten Blick, und auch eine etwas ausschweifende Verliebtheit/Schwärmerei geht für mich noch irgendwo durch. Aber dieses dämliche: Sehen = Liebe = Ich kann nicht mehr ohne dich = Mädel wirft ihr Hirn aus dem Fenster = Östrogen-Overkill, muss doch wahrlich nicht sein.

Ich kann ja verstehen dass der/die Autor/in in seiner/ihrer Geschichte gerne romantischer sein möchte, als es in der Realität vielleicht ablaufen würde. Ich kann auch verstehen, dass man da vielleicht nicht die nötige Seitenzahl hat um alles in realistischen Schritten ablaufen zu lassen, aber warum macht man es denn dann so? 
Kann sich die Liebesgeschichte/-Beziehung denn nicht wenigstens im Ansatz etwas nachvollziehbarer entwickeln? Müssen es denn immer die gleichen Klischees sein? 
Und warum zur Hölle, muss jedes gottverdammt Mal ein sabbernder, liebestoller Stalker aus dem Mädel/der Frau werden? Verliebt sein heißt doch nicht zwangsläufig das Hirn abzuschalten.

Und warum, ist einer der Hauptgründe warum sie ihn liebt sein Äußeres? Während von seiner Seite aus manchmal nicht ein Wort darüber verloren wird, warum er sie überhaupt erst mag.

Ich weiß ja nicht wie sowas bei den weiblichen Lesern ankommt, ich reagiere wenn ich wieder einmal eine solch tolle anrührenden und wirklich, wirklich schöne Liebesgeschichte... Nicht! Lesen darf nur noch so... 



mehr bleibt mir da einfach nicht mehr übrig...









Kommentare:

  1. Gott ja, ich HASSE ES AUCH!!! Bei zwei Büchern ist es mir besonders aufgefallen: "Die Rebellion der Maddie Freeman" und "Meeresflüstern". Da sah der Liebste ja sooooo unglaublich gut aus und zack, war das Hirn aus.
    Danke, aber NEIN Danke! Diese Mädels haben bei mir sofort verloren und das Buch auch. Die Fortsetzungen habe ich mir geknickt.

    Und auch ein Lob an die Bildauswahl, ich musste sehr lachen :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeah! Dann bin ich wenigstens nicht alleine :)
      Von der Nacht verzaubert ist auch so ein Buch, ich finde da merkt man es auch ziemlich deutlich.
      Danke, freut mich wenn es dich amüsieren konnte :D

      Löschen
  2. "The Instant Love Escalation"

    Ey, da hätte im Post jetzt der größte Kack stehen können, allein für den Titel solltest du ne Krone auf den Kopf kriegen xD Trifft es einfach PERFEKT und zweitens klingt es auch wie ne Big Bang Theory Folge ♥ Doppelt geil also xD

    PS: Im Post steht natürlich NICHT der größte Kack, sondern einfach die Wahrheit :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, du machst mich ganz verlegen xD
      Ich schreib da im Grunde eigentlich nur Dinge die mir total auf den Sack gehen, ohne groß darüber nachzudenken :D
      TBBT stand mir quasi Pate für den Post-Titel ;)

      Löschen
  3. AMEN! Das geht mir auch gehörig auf die Nerven. Und wenn dann noch ein zweiter, ebenso gutaussehender Typ dazu kommt, von dem man eh weiß, dass er NIE NIE NIE die Protagonistin dauerhaft erobern wird, könnte ich kotzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch schlimmer ist ja, wenn die Autoren dann so eine schlecht konstruierte und überflüssige Dreiecksgeschichte daraus machen...

      Löschen
  4. YES! Also solche Posts machen einfach extrem Spaß zu lesen und dein Schreibstil/Humor ist einfach göttlich, ganz ehrlich! :) Guti, dass dich lost pages erwähnt hat, dein Blog ist auf den ersten Blick richtig cool,und dass es mal abwechslungsreich ist, dass sich Herren zu der Buchbloggergesellschaften hinbegeben hast du wahrscheinlich eh schon zu oft gehört. ^^
    Die Gifs sind übrigens klasse, haha! Instant Love - ich hasse es, hasse hasse hasse es! Eine gewisse Glaubwürdigkeit muss eine Geschichte schon darbringen -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. THX! Freut mich echt, wenn dir diese Posts gefallen und amüsieren :D

      Danke, danke, danke für all das Lob ^^

      Eben, selbst Liebe auf den ersten Blick kann man doch irgendwie besser/glaubwürdiger aufziehen also so... Versteh das mal einer...

      Löschen
  5. :D Sehen = Liebe = Ich kann nicht mehr ohne dich = Mädel wirft ihr Hirn aus dem Fenster = Östrogen-Overkill... oh man, du bist genial :D ich liebe diese Posts jetzt schon ;) du hast natürlich völlig recht. Sowas ist einfach hirnlos... und es nervt mich jedes Mal aufs neue wie naiv und dumm sich manche Protagonistinnen dann verhalten... leider gibt es solche Mädchen aber auch in Wirkllichkeit, habe ich herausgefunden :D aber anders als in den Bücher, wo es dann wirklich 'echt, die große, wahre Liebe' ist, halten solche Beziehungen in der Realität selten... ein Grund mehr, warum ich mich noch nie so verlieben konnte :D klar kann man einen Mann ja gut aussehend finden, aber das ist doch nicht Liebe... wenn ich schreibe, dann versuche ich das immer erst mit gemeinsamen Interessen zu verbinden... oder das die Protagonistin sich in seiner Gegenwart wohlfühlt...
    Warum es viele Autorinnen anders machen, ist mir selbst schleicherhaft... gibt's ja nicht nur in Jugendbücher... auch erwachsene Protagonistinnen verhalten sich beizeiten so... was ich da schon alles gelesen habe ... :D ich bestreite ja nicht das es wowas wie 'Liebe auf den ersten Blick' gibt, aber gerade in zweiten, wo jede zweite Ehe geschieden wird, sollte man es doch wenigstens ein bisschen besser wissen... :D meiner Meinung nach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeeee :3
      Auch wenn ich den meisten Leuten in meinem Umfeld mit meinem ''Humor'' eher auf den Sack gehe als sie zu unterhalten xD

      Also ich kann ja verstehen, dass Autoren eben aus diesen Gründen, weil es in der Realität nun einmal nicht so läuft, ihre Geschichten nutzen um halt mit dieser Fantasie von einer Liebe auf den ersten Blick und die bis in alle Ewigkeiten hält, zu spielen. Aber warum muss es denn in jedem zweiten Buch nach dem selben Schema ablaufen?

      Löschen
    2. Das kenne ich. Sarkasmus ist eben eine Kunstfrom, die nicht jedem zugänglich ist... xD

      Die haben alle zu viele Disneyfilme gesehen, würde ich jetzt Mal wild drauf losraten :D

      Löschen
  6. Ganz furchtbar auch bei Mythos-Academy... Gwens hauptsächliche Gedanken: "Er ist sooo heiß!" und "Was will er überhaupt mit mir??" Obwohl die letzte Frage berechtigt ist, denn ihre zweit-hauptsächlichsten Gedanken sind: "Alle anderen sind hübscher/reicher/stärker als ich." Plus rumgeheule. Und dann Frage ich mich - WAS ZUR HÖLLE FINDET LOGAN AN IHR SO TOLL??
    Ich verstehe, was Gwen von ihm will, Frauen wollen ja immer das, was sie nicht kriegen können (der heißeste, rumhurende, stärkste, talentierteste Junge der Schule ist schon recht unerreichbar). Aber was Logan an ihr findet - kein Plan!

    Danke für den schönen Post ♥

    AntwortenLöschen