Dude! What The Fuck?! #1 The Chippendale Dominion

21. November 2013 |

The Chippendale Dominion


Damit mir keiner vorwerfen kann, ich würde einen auf Brüderle machen, und auch um auf dem Weg zur Arbeit nicht von einem Rudel flachbrüstiger Femen-Aktivistinen attackiert zu werden, starte ich mal einen Ableger von What's Wrong Whit You Girl? 
Nur um mich auch mal darüber auszulassen, das auch die Herren in der Literatur 'nen ordentlichen Ratsch im Kappes haben. Oder eben jene Leute, die sich solche Charaktere/Verhaltensmuster/Zustände überhaupt erst einfallen lassen.



Der Titel gibt das Thema dieses ersten Posts im Grunde ja schon ganz gut wieder.
Hübsche, ach Quatsch! Gottgleiche Adonisse, Männer deren Schönheit jedes Frauenherz direkt zu Marzipan werden lässt. Männer deren Aussehen, deren Charisma, deren ganze Erscheinung so schön und wundervoll und anbetungswürdig ist, dass selbst ein Konglomerat aller Sexiest Man Alive, der vergangenen und kommenden Generationen, niemals, never never never ever an deren Schönheit heranreicht!

In vielen Jugend-/YA-Büchern sehen solche Männer bzw. Jungs in der Regel in etwa so aus...



Dunkle lockige Haare, hohe Wangenknochen, geschwungene Lippen und dazu noch ein markantes Kinn.
Die Augen haben dann eine Farbe irgendwo zwischen grau und Regenbogen.
Haupterkennungsmerkmal ist ein schiefes Lächeln.


An und für sich hab ich jetzt kein Problem damit, wenn der männliche Protagonist in einer Geschichte irgendwie besonders toll ausschaut. Im Grunde werden damit ja nur Fantasien gestillt. Was ich aber nicht verstehe ist: Warum verhalten sich diese Typen der Protagonistin gegenüber (zu Anfang), zumindest immer abwertend, arrogant oder gar richtig gemein? 
Vor allem wenn sich dann letztlich (im späteren Verlauf der Geschichte), herausstellt, dass diese Jungs entweder A) 'Ne ordentliche Ladung Sand in ihrer Vagina haben oder B) Eigentlich total pussyhafte Waschlappen sind, die nur so bitchig sind weil sie ja eine richtig schlechte Kindheit hatten, keine Eltern mehr haben oder nicht wissen was Liebe ist...

Jaaaa..... NEIN! Einfach nur Nein! Nein! Nein!

Was soll das? Soll das irgendein karmischer Ausgleich sein? Gutes Aussehen dafür aber charakterlich nur kleine Ladyhödelchen haben?

Schlimm daran ist dann aber noch dass besagtes Mädel, sich nicht -wie jeder normal denkende Mensch- sagt: Ach, dann verspace dich doch du blöder #!&%$§!?
Nein, sie findet den Kerl auch noch toll! Jawohl, und nur weil er so supi hübsch ist....

Da frag ich mich doch, will mir der/die Autor/in also mitteilen, dass ein ''schöner'' Mann eine Frau wie Scheiße behandeln darf, weil er ja eben schön ist und die Dame hat gefälligst schön die Poperze des Kerls zu küssen hat, weil er ja nicht weiß was liebe ist und weil er ja schön ist?

Oder wollen Frauen ganz tief in ihrem Inneren,  einfach nur von einem Men's Health-Covermodel in einem Spielzimmer (ohne XBox) ordentlich geschnackselt werden?

Man(n) weiß es nicht!












Kommentare:

  1. Haha xD
    Also ich HASSE die möchtegern "Bad Boy"-Typen, aber mittlerweile gibt es die ja in fast jeder Geschichte, also versuche ich nicht immer gleich auszurasten xD
    Und die Weiber kann ich nie verstehen, dass die sich immer zu solchen Idioten hingezogen fühlen? Wo sind die netten Buben hin, die den alten Omis über die Straße helfen? xDD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ICH auch! Aber genau das ist es doch, diese Bad Boys sind in Wirklichkeit Mutters Bübchen, die den Omsen über die Straße helfen. Sie gestehen es sich nur nicht ein, oder versuchen es zu kaschieren... Warum auch immer?

      Löschen
  2. "Was soll das? Soll das irgendein karmischer Ausgleich sein? Gutes Aussehen dafür aber charakterlich nur kleine Ladyhödelchen haben?"

    xDDDD ARGH! XDD Ich hab mich so kaputt gelacht ne xD

    Und was Jans Frage betrifft: Tatsache ist, dass die meisten Frauen sich für die Typen, die Omis über die Straße helfen im wirklichen Leben entscheiden würden. Aber in Büchern ist das dann immer so ein Team Badboy-Phänomen. Obwohl ich auch sehr viele kenne, bei denen man wirklich davon ausgehen kann, dass sie einfach verarscht werden wollen xD

    AntwortenLöschen
  3. Hier! Team Badboy :D
    Man braucht den lieben Mann zuhause und kann sich in Büchern dann den Bösen aussuchen ;-)

    ...und der Ausdruck "schiefes Grinsen" ruft bei JEDEM Buch seltsame Gesichtskrämpfe hervor, wenn ich versuche, SCHIEF zu grinsen >.<

    Genialer Post, ich erwarte nun aber dasselbe über die weibliche Spezies in Büchern. Die finden sich nämlich grundsätzlich entweder seeeeehr durchschnittlich oder potthässlich, unterschätzen sich und ihre Stärke aber doch immer wieder - also los! ;-)

    lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Steffi xDDD
      "Damit mir keiner vorwerfen kann, ich würde einen auf Brüderle machen, und auch um auf dem Weg zur Arbeit nicht von einem Rudel flachbrüstiger Femen-Aktivistinen attackiert zu werden, starte ich mal einen Ableger von What's Wrong Whit You Girl? "

      What's wrong with you girl? ist doch das Original! Der Fabian wollte halt nicht sexistisch sein und sich immer nur über die naiven Weibas beschweren. (Ich glaub ich hab Fack Ju Göhte zu oft gesehen xD)

      Löschen
    2. Achso und DAS NEUE DESIGN FTW!

      Löschen
  4. Ladyhödelchen? :'D Dieses Wort verfolgt mich - erst gestern bei Little Britain wieder gehört.

    Mein Fazit zu Edwartz und Co: Dämliche Schönlinge.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ich denke das mit karmischer Ausgleich trifft es ganz gut :D wobei gut aussehenden Typen in Wirklichkeit gerne Mal Arschlöcher sind (zumindestens wenn ich an meine alte Schulklasse denke :D ) Ich denke das rührt daher, dass sie nie nett sein mussten, weil die Mädchen sich ja sowieo an sie rangeschmissen haben ... ich habe mir aber auch oft schon gedacht: "Alte, das lässt du dir gefallen?" Wenn ich daran denke was sich die Männer schon alles geleistet haben, denke ich mir oft: "Der wäre jetzt definitiv Krankenhausreif in der Notaufnahme gelandet..." :D oder ich wäre einfach wortlos gegangen. Stattdessen geht das Mädel dahin und fragt sich: "Was ich denn falsch mit mir, dass er mich so behandelt?" Oh jeeeee -.- Selbstbewusstsein fehlerhaft. Es gibt ja Frauen, die fühlen sich angefixt, wenn der Mann sie ignoriert oder gar herunter macht, ich denke mir dann: versuch das bei mir und du hast schneller einen Drink im Gesicht als du den nächsten ätzenden Kommentar absondern kannst... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich verstehe das alles eh nicht xD
      Da denkt man(n) immer die Frauen in der Realität wären schon total kompliziert, dabei sind die fiktiven Frauen noch viel krasser drauf XD

      Deswegen, verstehe ich auch nicht, warum bspw. Kerstin Gier sich letztlich doch dagegen entschieden hat, das Gwen Gideon eine reinhaut... Das wäre so guuuut gewesen... Aber nein, lieber heulen und schmachten... Bäääh!

      Löschen
  6. Habe dich grad übers Käkula gefunden und ich finde dich, deine Schreibweise und dein neues (auch wenn ich das alte nicht kenne) einfach nur zu geil :D Ich stimme dir in allen Punkten zu und liebe deine lustigen Wörter, wie sie da über mir schon öfter aufgeführt wurden :D
    Ich hab mich gekugelt vor lachen, als ich das hier gelesen hab und bin deswegen nun Booknerd nummero 56 ;)

    Ganz liebe Grüße
    Nadine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann kann mich an dieser Stelle nur recht herzlich bedanken ^.^
      Freut mich dass du dich amüsiert hast und ja, willkommen an Bord der M.S. Booknerd XD

      Löschen
  7. Ich will mehr Männer mit Herz! xD Vielleicht bin auch immer nur die Ausnahme, die die Regel bestätigt, aber mir kommen selbst im echten Leben immer wieder solche Stereotypen unter, dass man fast schon glaubt, die hätten Twilight gelesen um sich was abzuschauen. Bestes Beispiel: wo werden wir Frauen den noch erobert? Inzwischen läuft das doch schon so bei den Jungs "Schöne Schuhe ... Ficken?". Vielleicht kenne ich auch einfach nur die falschen Jungs xD aber literarisch triffst du es auf dem Punkt, so toll Team Bad Boy zu Beginn auch war, nach dem gefühlten 10 Junge mit schiefen Grinsen kann Frau (also ich) die auch nicht mehr sehen. Warum wir Frauen aber trotzdem immer voll auf die Jungs abfahren ist wohl unser innerlicher "Wir wollen gerettet werden"-Drang. Rette eine Frau auf dem Zebrastreifen und dir gehört die Welt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt?! Okay, also dann kennst du ziemlich seltsame Jungs/Männer xDD

      Aber warum ist es nicht andersherum? Also, warum haben die Ladys nicht das schiefe Grinsen, sind total Badass, und retten den Kerl? Das wäre doch viel lustiger...



      Löschen
  8. Ich musste grade so lachen, klasse Post :D
    Diese Möchtegern-Bad Boys (Wenn sie wenigstens wirklich Bad Boys wären... aber sie tun ja nur so, wie du treffend erkennst -.-*) sind so für die Tonne. Und worüber ich mich schon so oft aufgeregt habe, abgesehen davon dass die Mädels diesen Typen in den Büchern auch noch hinterher rennen: Warum um alles in der Welt werden Männer in Jugendbüchern immer als schön oder sogar wunderschön bezeichnet? Das werde ich nie verstehen, denn sobald das Wörtchen "wunderschön" auftaucht kann ich einen Protagonisten nicht mehr wirklich als attraktiv betrachten. Ich schätze ich bin zu alt um diese Bezeichnung für einen Mann passend zu finden, die meisten YA-Leser scheinen ja drauf anzusprechen^^

    Öhm ja, ich werde ab nun wohl öfters auf deinem Blog vorbei schauen, bis denn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, freut mich XD
      Jupp, das verstehe ich auch nicht! Absolut nicht!! Wozu soll dass den auch nützen? Ich meine, ja toll die sind halt irgendwie heiß und? Kommt da noch was oder xD
      Sei froh, du bist wenigsten nur zu alt dafür, ich hab auch noch das falsche Geschlecht wie es scheint xDD

      Löschen